Starke Regenfälle fordern Feuerwehrkräfte

Massive Regenfälle im Landkreis Kitzingen sorgten am 09.07.2021 für einen enormen Einsatzaufwand für die Feuerwehren des Landkreises. Auch wenn die Stadt Kitzingen hiervon glücklicherweise überwiegend verschont blieb, war unsere Wehr in das Einsatzgeschehen eingebunden. Folgende Tätigkeiten wurden durch uns bearbeitet:

  • Unwettereinsätze in Kitzingen: Hier galt es, eine überflutete Straße zu sichern, da ein Durchfahren für Autos nicht mehr möglich war. Einer verirrten Entenfamilie im Kitzinger Stadtteil Etwashausen konnte ebenfalls geholfen werden, sie wurde eingefangen und wieder am Main ausgesetzt.
  • Gebietsabsicherung im Raum Wiesentheid: Da der Bereich rund um Schwarzach/Wiesentheid/Geiselwind am schlimmsten von den Wassermassen getroffen wurde, waren hier nahezu alle Feuerwehren im Unwettereinsatz. Eines unserer Löschfahrzeuge mit Besatzung stellte deshalb ab dem frühen Vormittag bis in die späten Abendstunden eine Bereitschaft im Feuerwehrhaus Wiesentheid, um Einsätze außerhalb des Unwetters abarbeiten zu können. Fünfmal wurde dies in Anspruch genommen. Ein Pkw-Brand, ein Verkehrsunfall auf der Autobahn, eine Tragehilfe für den Rettungsdienst und ein Fahrzeug im Wasser wurden durch die Kräfte bearbeitet.
  • Koordination der Verteilung und Füllung von Sandsäcken: Im Feuerwehrhaus Kitzingen wurde zur Unterstützung der Örtlichen Einsatzleitung die Verteilung der Sandsäcke organisiert. Die Füllung dieser im Kreisbauhof des Landkreises in Hoheim wurde von den Feuerwehren der Stadt und Stadteile Kitzingen durchgeführt. Diese wurden im weiteren Verlauf durch Kameraden aus Euerfeld und Bibergau abgelöst.
  • Unterstützung in der Logistik: Weiterhin wurde benötigtes Material (Tauchpumpen, Aggregate, Tragkraftspritzen, Planen) in die schwer getroffenen Gebiete ausgeliefert, wo sie durch die örtlichen Feuerwehren eingesetzt wurden.
  • In unserer Kreiseinsatzzentrale wurden weiterhin Einsätze koordiniert, um die Kräfte der Leitstelle und der UG-OEL zu entlasten.
  • Im Laufe des Samstags wurde im Kitzinger Feuerwehrhaus der Führungsstab unter der Leitung des Örtlichen Einsatzleiters Alexander Fischer (THW Kitzingen) eingerichtet und Lagebesprechungen hier durchgeführt.
Ist möglicherweise ein Bild von außen
Ist möglicherweise ein Bild von außen
Ist möglicherweise ein Bild von außen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.