Brand noch rechtzeitig entdeckt – Schlimmeres verhindert

Eine Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftshaus in der dicht bebauten Kitzinger Innenstadt löste am Abend des 11.12.2020 einen Einsatz für die Feuerwehren Kitzingen und Repperndorf aus. Der von einem Anwohner wahrgenommene leichte Rauchgeruch konnte nach kurzer Erkundung als Kleinbrand im Gebäude bestätigt werden. Durch den aufmerksamen Nachbarn und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Brandes und damit ein potentiell größerer Schaden verhindert werden. Trotz des relativ kleinen Feuers kam es zu einer starken Verrauchung, welche mittels Überdruckbelüftung rasch beseitigt werden konnte. Neben rund 25 Einsatzkräften der Feuerwehr waren der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.

Bild könnte enthalten: ‎im Freien, ‎Text „‎IVECO MAGIRUS తం 30/1 FEUERWEHR EuroEire VECO MAGIRUS حة FREIWILLIGE FEUERWEHR KITZINGEN AM MAIN‎“‎‎
Bild könnte enthalten: Nacht, Auto und im Freien
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.