Verkehrsunfall auf A3 – Mehrere LKW beteiligt

Zu einem Auffahrunfall, in den fünf LKW verwickelt waren und bei dem noch Personen eingeklemmt sein sollten, wurden wir am späten Nachmittag des 04.11.2020 gemeinsam mit den Wehren aus Biebelried, Rottendorf und Theilheim sowie einem Großaufgebot weiterer Hilfsorganisationen auf die A3 in Fahrtrichtung Würzburg zwischen den Anschlussstellen Rottendorf und Randersacker alarmiert.

Nachdem sich die Kräfte durch die eher schlecht gebildete Rettungsgasse gekämpft hatten, konnte bei Eintreffen folgende Lage festgestellt werden: Insgesamt fünf LKW waren aufeinander aufgefahren, wobei glücklicherweise jedoch niemand eingeklemmt wurde, sodass die verletzten Fahrer bereits durch den Rettungsdienst versorgt wurden. Die örtlichen Wehren übernahmen die anfallenden Aufgaben wie das Abbinden von Betriebsmitteln, sodass die Feuerwehr Kitzingen die Einsatzstelle daher zeitnah wieder verlassen konnte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.