Jugendstadtteilübung

Echten Feuerwehrleuten ist nichts zu heiß – außerdem wissen sie, wie man sich richtig abkühlt. Trotz großer Hitze fand letzten Freitag wieder eine Jugendstadtteilübung statt. Diesesmal standen für die Floriansjünger diverse Sonderlöschmittel auf der Tagesordnung. Damit man das auch in der Praxis umsetzen kann, musste erst einmal Wasser her. Dazu kuppelten die Mädchen und Jungen eine Saugleitung, um aus dem Main Wasser anzusaugen. In drei Stationen aufgeteilt erlernten die Jugendlichen, wie man einen mobilen oder einen auf dem Fahrzeug angebrachten Wasserwerfer anwendet. Außerdem wurde der wasserbetriebene Lüfter und das Hydroschild genauer unter die Lupe genommen. Da es an diesem Tag sehr heiß war, wurde dieser massive Wassereinsatz genutzt, um sich gegenseitig abzukühlen. Schließlich darf die freiwillige Tätigkeit nicht nur aus Arbeit bestehen – vor allem bei den Jugendlichen darf der Spaß nicht zu kurz kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.