Reifenplatzer auf der Autobahn

Zu einem Verkehrsunfall auf der A7 in Fahrtrichtung Ulm wurden wir am Nachmittag des 05.03.2018 gerufen. Bei hoher Geschwindigkeit war der Hinterreifen eines Pkws geplatzt, wodurch das Fahrzeug ins Schleudern kam. Infolgedessen krachte es mit dem Heck in die Schutzplanke und kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Die Fahrerin, welche ihr Fahrzeug selbstständig verlassen konnte, wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von uns betreut. Des Weiteren wurden auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und der Brandschutz sichergestellt. Um eine sichere Landung des ebenfalls alarmierten Rettungshubschraubers zu gewährleisten, unterstützen wir die Polizei bei der Verkehrssicherung.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Einsatz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.