Hund im Main

„Hund im Main“ lautete das Alarmstichwort, zu welchem wir am Sonntagmittag des 29.01.2017 alarmiert wurden. Der Hund Oskar hatte sich beim Spaziergang am zugefrorenen Fluss ein Stück zu weit auf die Eisfläche getraut und war im Eis eingebrochen.

Nach Eintreffen wurde sofort das Schlauchboot ins Wasser gelassen und einen kurzen Moment später konnte Oskar schon in das Boot gezogen werden. Ein Eingreifen der ebenfalls alarmierten Wasserwacht Kitzingen war nicht mehr nötig. Leicht erschrocken und durchgefroren konnte Oskar an die glücklichen Besitzer übergeben werden.

 

Bitte beachten Sie:

Das Betreten der Eisfläche auf dem Main ist lebensgefährlich!

Dieser Beitrag wurde unter Einsatz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.