Abschlussübung des 1. Löschzug Gefahrgut

Zur Abschlussübung der jährlichen Winterschulung des 1. Löschzug Gefahrgut des Landkreises Kitzingen fuhren wir am Samstag, den 27.02.2016 nach Marktbreit.

Der 1. Löschzug Gefahrgut, der aus den Feuerwehren Kitzingen, Sickershausen und Iphofen besteht, hatte die Wintermonate zur Ausbildung im breit gefächerten Gebiet Gefahrgut genutzt. Der Schwerpunkt in diesem Jahr wurde auf das Thema „Messen an Einsatzstellen“ gelegt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Werkgelände der Firma TEGA in Marktbreit, welches zur Abfüllung von verschiedenen Gasen dient, war ein ideales Übungsobjekt gefunden. Es wurde ein Unfall beim Verladen von mit Gefahrstoff gefüllten Fässern angenommen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Firma TEGA zur Bereitstellung des Übungsobjektes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die wie im Ernstfall örtlich zuständige und auch ersteintreffende Feuerwehr aus Marktbreit eröffnete die Übung, startete mit Erkundungs-, Absperr- und Sicherungsmaßnahmen und hatte die Einsatzleitung inne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der nachrückenden Wehren hatten folgende Aufgaben: Menschenrettung, Verhinderung der Ausbreitung des bereits ausgetretenen Gefahrstoffs sowie Bekämpfung des weiteren Austritts, Messen und Festlegen der Gefahr- und Absperrgrenzen, Dekontamination von Betroffenen, Einsatzkräften und Gerätschaften. So konnte das zuvor in zwei Ausbildungsabschnitten Geübte in die Tat umgesetzt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Übungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.