Gefahrgut-Lkw auf A7 umgekippt

Zu einem Lkw-Unfall mit Austritt von Gefahrgut in Form von heißem Flüssigkunststoff wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Sickershausen und Iphofen als „1. Löschzug Gefahrgut Kitzingen“ am Morgen des 23.12.2015 auf die BAB A7 in Fahrtrichtung Ulm alarmiert.

Zusätzlich wurden die Wehren aus Biebelried und Wiesentheid sowie der AB Gefahrgut der BF Würzburg zur Einsatzstelle beordert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte hinsichtlich des Gefahrstoffaustrittes schnell Entwarnung gegeben werden. Der auf der Seite liegende Tankauflieger hatte dem Unfall standgehalten und behielt die Ladung in seinem Inneren.

Der leicht verletzte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrerhaus befreien.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aufgrund der nun relativ entspannten Lage konnte der Großteil der Kräfte die Einsatzstelle zeitnah wieder verlassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben unserer Hauptaufgabe – Sicherstellung des Brandschutzes – wurde die Autobahnmeisterei bei der Reinigung der Fahrbahn und das Bergeunternehmen bei der anspruchsvollen Bergung des verunfallten Lkws unterstüzt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da der Einsatz über viele Stunden andauerte, rückte auch das BRK mit einem Verpflegungstrupp an, welcher die Einsatzkräfte mit Getränken und einem Imbiss versorgte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Beitrag wurde unter Einsatz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.