150-Jahr-Feier

 

Am Samstag, 20.09.2014 fand nach mehrmonatiger Vorbereitung die Feier zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Kitzingen im Feuerwehr-Gerätehaus statt.

DSCN7635

Bei einem Sektempfang im Foyer konnten Vorstandsvorsitzender Carsten Lieb und Kommandant Markus Ungerer mehr als 250 geladene Gäste begrüßen. Darunter Gäste aus Politik, Landkreis-Feuerwehrführung, befreundeten Hilfsorganisationen, Abordnungen der Feuerwehren der Stadtteile und der Verwaltungsgemeinschaft und natürlich die aktiven, passiven sowie fördernden Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kitzingen sowie Feunde und Gönner der Wehr.

DSCN7423

Nach kurzer Begrüßung durch den Vorsitzenden Carsten Lieb und einem Totengedenken durch Feuerwehrseelsorger und Diakon Holger Dubowy-Schleyer wurde der Abend durch das Kolping Musik Corps musikalisch eröffnet.

DSCN7346

Auch der Kitzinger Hofrat Walter Vierrether und sein Hofstaat ließen es sich nicht nehmen, den Kitzinger Floriansjüngern ihre Glückwünsche zu überbringen. Der Kandeltrunk durch Vorstand und Kommandant rundeten die Glückwünsche ab.

 

DSCN7319

DSCN7321

Vor den Festreden des Kommandanten und des Vorstandes sprachen Schirmherr Oberbürgermeister Siegfried Müller, MdL Dr. Otto Hünnerkopf, Landrätin Tamara Bischof und Kreisbrandrat Roland Eckert Grußworte, bei denen die Glückwünsche zum Jubiläum und Worte des Dankes für 150 Jahre Dienst am Nächsten nicht zu kurz kamen.

DSCN7306

DSCN7332

DSCN7342

DSCN7344

Für Kurzweil sorgte das Kolping Musik Corps, bevor Kommandant Ungerer und Vorsitzender Lieb in ihren Festreden auf die lange Tradition der Kitzinger Wehr, ihren Ursprung bei der TG Kitzingen sowie die Herausforderungen der aktuellen schnelllebigen Zeit eingingen.

DSCN7370

Die anschließenden staatlichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften wurden durch Landrätin Tamara Bischof vorgenommen. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde der Schriftführer des Vereins, Harald Zierhut, geehrt. Für 40 Jahre aktiven Dienst konnten in diesem würdigen Rahmen gleich sechs Mitglieder geehrt werden. Im Einzelnen waren dies Engelbert Scherer, Joachim Somorowsky, Alfred Wintzheimer, Gerhard Trabert, Karl-Dieter Fuchs und Klaus Wirth. Neben dem Feuerwehr-Ehrenkreuz erhalten die Geehrten vom Freistaat Bayern einen Gutschein für einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim in Bayerisch Gmain. Oberbürgermeister Siegfried Müller gab gleichzeitig bekannt, dass die Stadt Kitzingen für die Begleitung der Geehrten jeweils einen weiteren Platz bezahlen wird.

DSCN7474

DSCN7403

Den Höhepunkt des Abends läutete der ehemalige Stadbrandinspektor Engelbert Scherer mit der Laudatio für Wolfgang Tolksdorf ein.  Er würdigte die langjährige Tätigkeit des Kameraden Tolksdorf im Bereich Atemschutz. Sei es die Ausbildung der jungen Atemschutzgeräteträger oder die Wartung der Geräte, über Jahrzente war Kamerad Tolksdorf für das Gebiet Atemschutz in der Kitzinger Feuerwehr verantwortlich. Für diese treuen Dienste wurde Wolfgang Tolksdorf zum Ehrenmitglied ernannt.

DSCN7418

Die nächste Laudatio hielt Ehrenkommandant Rudolf Stöckinger. Kamerad Heinz Schüppel wurde aufgrund seiner Verdienste für die Feuerwehr Kitzingen und der seit fast 60 Jahren gleichbleibenden, engen Verbundenheit ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt.

DSCN7431

Ebenfalls Ehrenkommandant Rudolf Stöckinger war es zuteil, die Laudatio für einen Kameraden zu halten, der über viele Jahre hinweg die Geschicke des Vereins als Vorstandsvorsitzender sowie die der gemeindlichen Wehr als Hauptbrandmeister mitgestaltete und auch heute noch mit seinem großen Erfahrungsschatz zur Verfügung steht. Ehrenkommandant Stöckinger würdigte die Verdienste von Karl-Dieter Fuchs um den Neubau des Feuerwehrhauses und so manchem harten Ringen um Beschaffungen für die Feuerwehr. Alle Verdienste aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, brachte Stöckinger vor und ernannte Karl-Dieter Fuchs im Namen der Wehr zum Ehrenvorstand.

DSCN7453

Zum guten Schluss bedankte sich Vorsitzender Lieb bei allen, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben und eröffnete das Buffet. Für die Unterhaltung nach dem Festakt sorgte die Band Let´s Dance. Gäste und Mitglieder feierten anschließend gemeinsam bis in die späte Nacht.
DSCN7488

DSCN7487

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feuerwehrverein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.