Verkehrsunfall mit Sattelzug

Am Donnerstag, 06.09.2012, gegen 05.45 Uhr, wurde die Stadtfeuerwehr Kitzingen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Biebelried und der Anschlussstelle Kitzingen alar­miert.

Ein Sattelzug, beladen mit  mehreren schweren, ungefähr 15 Meter langen Stahlträgern war umgekippt, der Fahrer in seiner Zugmaschine eingeklemmt. Die Ladung verteilte sich über den gesamten Fahrstreifen Richtung Nürnberg, so dass anfangs für Fahrzeuge kein Durchkommen mehr möglich war. Der Fahrer wurde durch die eingesetzten Feuerwehren befreit und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Der Fahrzeugtank wurde leergepumpt, ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden und die Stahlträger mit Hilfe der Winde eines Rüstwagens soweit zur Seite gezogen, dass zumindest Einsatzfahrzeuge wieder vorbeifahren konnten.

Im weiteren Verlauf barg ein Kranwagen die Stahlträger und den Lkw.

Mit im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Rottendorf und Stadtschwarzach, die Werkfeuerwehr Münsterschwarzach sowie Polizei und Rettungsdienst.

 

Dieser Beitrag wurde unter Einsatz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.