Am Wolfsgraben war die Reise zu Ende

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, 19.03.2012, bemerkte ein Autofahrer, welcher in Richtung Ulm unterwegs war, aus seinem Fiat Rauch aufsteigen. Da plötzlich auch Flammen aus seinem PKW schlugen, versuchte er noch auf den nächsten Autobahnparkplatz zum stehen zu kommen. Fast hätte er es geschafft. Er kam gerade noch auf der Ausleitungsspur zum Parkplatz „Wolfsgraben“. Die beiden Insassen des PKW konnten ihr Fahrzeug gerade noch verlassen, bis es ein Raub der Flammen wurde. Auch Böschungsgestrüpp wurde in Brand gesetzt, die Fahrbahn beschädigt. Die Autobahn Richtung Ulm musste für die Löscharbeiten, welche die Freiwilligen Feuerwehren Kitzingen und Biebelried durchführten, ungefähr 30 Minuten gesperrt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Einsatz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.