Bonuslauf der VR Bank

Die Freiwillige Feuerwehr Kitzingen nahm am 4. Juni 2011 am Bonuslauf der VR Bank Kitzingen teil. Das erlaufene Geld spendet der Verein Freiwillige Feuerwehr Stadt Kit- zingen e.V. der Organisation:

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. (www.paulinchen.de)
Der Verein ist eine bundesweite Organisation, die sich als die Lobby für brandverletzte Kinder und Jugendliche versteht. Paulinchen e.V. wurde 1993 gegründet, um Familien nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen ihrer Kinder zu beraten, bei Problemen in der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf Unfallursachen hinzuweisen. Der Verein arbeitet bundesweit und ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Hauptaufgaben sind:

  • Beratung und Kontaktvermittlung      in der Klinikzeit
  • Hilfestellung für die      Rehabilitation und die weitere Zukunft
  • Interessenvertretung und      Lobbyarbeit
  • Prävention – Aufklärung zur      Vermeidung von Verbrennungs- und Verbrühungs- unfällen«

Die Brandbekämpfung – auch wenn es die Hauptaufgabe der Feuerwehr ist – ist nur ein Teil des Brandschutzes, der mit der Brandschutzerziehung und dem vorbeugenden Brandschutz beginnt.
Mit der Spende an Paulinchen möchten die Einsatzkräfte der FFW Kitzingen zeigen, dass es ihnen immer um die Menschen geht. Insbesondere Kinder benötigen noch sehr lange nach einer Brandverletzung intensive Hilfe, die ihnen die Feuerwehr nicht mehr geben kann, aber die Menschen hinter Paulinchen.

 

Kurz vor dem Zieleinlauf lassen sie ihrem Kommandanten den Vortritt, der sich über die erlaufene Spende für Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. freut. Auf dem Bild ein Teil dr Läuferinnen und Läufer der FFW Kitzingen. Von links nach rechts :
Kommandant Engelbert Scherer, Florian Schroll, Susanne Schreier, Renè Geretschläge (verdeckt), Dominik Stengel, Rainer Seidl, Michael Dorsch, Bernhard Czech, Stefan Münch.
Bild: www.coverpicture.info

Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehrverein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.