Abschluss der Truppmannausbildung

Im Oktober 2010 begannen sie die Ausbildung, die im Juni 2011 mit der Übergabe der Lehrgangsbescheinigung endete. Mittwoch für Mittwoch versammelten sich 17 angehende Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner, um zu lernen und zu üben. Der erfolgreich abgeschlossene Truppmannlehrgang ist die Grundlage für sicheren und erfolgreichen Einsatzdienst, aber auch Basis für spätere Lehrgänge an den Feuerwehr- schulen.
Die Ausbildung bestand aus theoretischem Unterricht und praktischen Übungen. Im Unterricht wurden u.a. Rechtskunde sowie Brennen und Löschen gelehrt. In den Übungen trainierten die Anwärter den Umgang mit feuerwehrtechnischen Geräten. In einem schriftlichen Abschlusstest und einer praktischen Prüfung unter den Augen der Führung der Feuerwehr Kitzingen galt es abschließend zu beweisen, dass sie ihr Hand- werk beherrschen.
Am 8. Juni 2011 nahmen die Teilnehmer aus den Händen von Kreisbrandinspektor Bernd Rüdiger und Stadtbrandinspektor Engelbert Scherer ihre Zeugnisse entgegen. Ebenfalls anwesend war Rosmarie Richter, Stadträtin und Feuerwehrreferentin, die sich im Namen der Stadt und des verhinderten Oberbürgermeisters für die Bereitschaft zu Ausbildung und Einsatzdienst sowie das Durchhaltevermögen bedankte. Stadtbrandinspektor Scherer stellte dankend fest, dass ohne die Vielzahl an Ausbildern eine derartig lange Ausbildung, die ausschließlich in der Freizeit stattfindet, nicht möglich wäre.

Gruppenfoto vor dem LF 20/16

 

Dieser Beitrag wurde unter Übungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.