Elterntag 2007

Der Elternnachmittag der Feuerwehr Kitzingen war für alle ein voller Erfolg. Die Eltern der Jugendfeuerwehrleute waren für den 15. September 2007 in das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kitzingen eingeladen worden. 16 Jugendliche umfasst die Jugendfeuerwehr in Kitzingen. Im Gerätehaus fanden sich dann 15 Mütter und Väter ein. Dementsprechend erfreut begrüßte Kommandant Engelbert Scherer die Eltern der anvertrauten Jugendlichen. Die weitere Gestaltung des Nachmittags übernahm dann das Team der Jugendwarte.
Markus Grötsch, Matthias Scherer, Mareike Lieb und Brit Fischels stellten sich den Eltern vor. Mittels einer unterstützenden Präsentation konnten sich die Gäste auf diese Weise ein Bild von den Betreuern machen. Im weiteren Verlauf wurden die Aufgabenbereiche einer Feuerwehr ebenso aufgezeigt wie Impressionen          verschiedener Veranstaltungen, wie zum Beispiel „Zeltlager, Grillen und Ausflüge“.
Der theoretische Teil sollte nicht allzu lang dauern. Im Anschluss daran ging es auf dem Feuerwehrhof. Ein Teil der Jugend zeigte mit Jugendwart Scherer einen          Wasseraufbau. Von der Fahrzeugpumpe bis zum Strahlrohr mussten die Jugendlichen selbständig den Aufbau durchführen. Die Eltern beobachteten mit großem Interesse, wie die verschiedenen Handlungsabläufe ineinander griffen und in kürzester Zeit Wasser am Strahlrohr stand.
Die zweite Gruppe, begleitet von Betreuerin Lieb,  führte verschieden Knoten und Stiche vor, welche im Feuerwehrdienst benötigt werden. Natürlich beherrschten          die Mädchen und Jungen „Mastwurf, Rettungsknoten“ und alle anderen Techniken fehlerfrei.
Das Programm endete mit einer Gerätehausführung. In diesem Zusammenhang wurden die Einsatzfahrzeuge vorgestellt und erläutert. Anregende Fragen zeigten, dass die Eltern großes Interesse hatten, die Räume zu besichtigen, in welchen ihre Kinder einen guten Teil ihrer Freizeit verbringen.
Die Einladung, im Anschluss noch auf ein Getränk zu bleiben, nahmen die Familien gerne an. Jugendwarte und Eltern führten noch das eine odere andere informative Gespräch.
Das Jugendwartteam sieht die Veranstaltung als einen großen Erfolg an. Es hofft, durch die geschaffenen persönlichen Kontakte, die Vertrauensbasis zwischen          Eltern und ihnen weiter gestärkt zu haben.

Das Jugendwartteam bedankt sich bei den Eltern für das Interesse und bei allen, die sie unterstützen.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.