Abschlussprüfung der Feuerwehr-Atemschutzgeräteträger

Nicht ohne Stolz können sich die 18 jungen Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren des Stadtgebiets Kitzingen, Biebelried, Mainstockheim, sowie von der Werkfeuerwehr Sachs Gießerei GmbH „Atemschutzgeräteträger“ nennen.
Als erste Hürde galt es für sie eine ärztliche Untersuchung zu bestehen. Anschließend folgte eine Spezialausbildung, welche sich über 24 Ausbildungsstunden, in der Zeit vom 25.10.2002 bis zum 07.12.2002 erstreckte. Die Lehrgangsteilnehmer wurden im Feuerwehrgerätehaus Kitzingen, unter kundiger Anleitung von Atemschutzgerätewart Wolfgang Tolksdorf mit Assistentin Alexandra Pohl unterrichtet. Lehrgangsleiter war KBI Günter Wilhelm von der Freiwilligen Feuerwehr Iphofen.
Bei der Überreichung der Zeugnisse übermittelte Herr Bürger- meister Böhm und Feuerwehrreferent Schmidt Dank und Anerkennung namens der Stadt.

Anzumerken wäre noch, dass sämtliche Beteiligte, wie immer bei Freiwilligen Feuerwehren, unentgeltlich ihren Dienst zum Wohle der Allgemeinschaft erbrachten.

Dieser Beitrag wurde unter Übungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.